Eine Auswahl unserer Photovoltaikanlagen auf öffentlichen Gebäuden


Die Auslegung von Photovoltaiksystemen auf öffentlichen Gebäuden unterliegt besonderen Anforderungen. Neben den üblichen (bau-)rechtlichen Vorgaben, trifft man fast immer auf besondere Herausforderungen. Gerne zeigen wir Ihnen nachfolgend ausgewählte Beispiele.

 


Photovoltaik und Denkmalschutz

Photovoltaikanlage auf dem Dach der unter Denkmalschutz stehenden Kirche in Stuttgart-Sillenbuch fügen sich gut in den Gesamtanblick ein. Es handelt sich um die erste genehmigte Photovoltaikanlage auf einem Denkmalgeschützen Gebäude in Stuttgart. Die Zusammenarbeit mit der Denkmalschutzbehörde ergab eine Belegung des Daches mir schwarzen Solarmodulen und einem schwarzen Aufdachmontagesystem, wobei die Anlage von unten (fast) nicht zu sehen ist.     

Vorgabe: Die Katholische Kirchengemeinde St. Michael in Stuttgart will die Vorteile der solaren Stromerzeugung nutzen, muss als denkmalgeschütztes Gebäude jedoch die behördlichen Vorgaben erfüllen. Die Photovoltaikanlage soll sich demnach möglichst unauffällig in das Gesamtbild einfügen, eine ausreichende Leistung erzielen und wirtschaftlich arbeiten.

EnSolar-Lösung: In enger Abstimmung mit der Denkmalschutzbehörde wird das Design der zu belegenden Fläche festgelegt. Die unauffällige Lage auf dem Süddach ist dann auch schnell gefunden: Im mittleren Bereich des Kirchendaches. Durch die Höhe des Kirchengebäudes sind die Module von der Straße auf der Südseite nicht zu sehen. Zudem wird die Photovoltaikanlage die meiste Zeit des Jahres von rechts und links vor Einblicken geschützt - durch Bäume. Genau auf diesen Schutz wollen die Solarmodule am liebsten verzichten, denn der Schattenwurf der Bäume kann sich stark auf die Erträge des Solarstromgenerators auswirken.

Durch den Einsatz spezieller Wechselrichtertechnik mit vielen Leistungsoptimierern hält unsere Lösung die Auswirkungen der Schattensituation jedoch auf einem sehr niedrigen Niveau.

Mit komplett schwarzen Modulen und einem Montagesystem, das ohne große Überstände auskommt, wird auf eine homogene Optik geachtet. So sind nun alle sichtbaren Teile in schwarz gehalten, wodurch die Anlage aus den wenigen Blickwinkeln (von denen sie einsichtig ist) sich unauffällig in das Gesamtbild einfügt. Mit unserer qualitativ hochwertigen Montageleistung wird dann auch die Ausführung und die aufwändige Leitungsführung perfekt ausgeführt. Wir wollen nur soviel sagen: Sie werden nicht glauben, wo die Wechselrichter installiert sind!


 

weitere folgen bald ... besuchen Sie uns wieder!